Rechtsanwalt & Notar
Testier it! ©

G I S B E R T   B U L T M A N N

 Ihr Spezialist für Erbrechtsfragen
H e r t e n e r  S t r .  2 1  •  4 5 6 5 7  R e c k l i n g h a u s e n  •  F o n  .  0  2 3  6 1  .  9 3  1 7  6  0

Willkommen
Aktuelles
Vorsorgevollmacht
Patientenverfügung
Betreuungsrecht
Erben & Vererben
  Anwalt im Erbrecht
  Notar im Erbrecht
   Testier it ! ©
     Erbstück
   Testamente und Erbverträge
   Erbschein
   Erbausschlagung
   Hausübergabeverträge
   Schenkungen
   Stiftungen
   Tipps zur Erbschaftsteuer
   Internationales Privatrecht
Vor Gericht
Dies & Das
Profil
Kontakt

 Testier it ! ©

 

Testier it !

 

Testier it  ©  - der

Slogan für Erbrecht und Vorsorge.

 

Der Mensch kann vorsorgen durch Testament, Vollmacht oder Patientenverfügung..

 

Das Tätigkeitswort ist:     

 

T e s t i e r e n ! 

 

 Testier it ! ©

 

 

ist also ein knapper Anglizismus, der deutlich macht, worauf es im Erbrecht und der Vorsorge ankommt:

 

                                                            Schreib´s auf !

 

T e s t i e r   i t  ! ©

 

Das Logo deutet den "Kuchen" (die "Torte")  an, den es zu verteidigen - oder zu verteilen gilt.

 

 

 

Eine andere "Torte" zeigt folgendes :

 

 

Daher kann  die Schlußfolgerung nur heißen:

 

 

                                    T e s t i e r   i t  ! ©

 

 

 

Es folgen Aussprüche, Ausrufe, Sentenzen und Zitate, die jeweils die Aufforderung nahelegen: Testier it ! ©

 

 


 

 

Denn es muß ein Mensch, der seine Arbeit mit Weisheit, Verstand und Geschicklichkeit getan hat, es einem anderen zum Erbe überlassen, der sich nicht darum gemüht hat.

Das ist auch eitel und ein großes Unglück.

 

Altes Testament, Der Prediger Salomo. Kap. 2, 21

 

Mit diesem biblischen Stoßseufzer beginnen wohl alle testamentarischen

Überlegungen.

Dennoch - oder erst recht - muß  es heißen:

 

 

Testier it ! ©

 


 

 

Wer seinen letzten Willen über den Tod hinaus verwirklichen will, braucht Menschen, die Pietät üben.

 

Prof. Dr. Kegel, Spezialgebiet: Internationales Privatrecht ("Kegelsche Leiter " )

 

 

Testier it ! ©

 


 

 

Weil der Tod ein Abschied ist von dieser Welt und all ihrem Tun, ist es nötig, daß der Mensch sein zeitliches Gut vorsorgend verteile, wie es sein soll oder er es zu ordnen gedenkt, daß nach seinem Tod nicht Ursache zu Zank, Hader oder sonst einem Irrtum unter seinen nachgelassenen Freunden bleibe.

Und dies ist ein leiblicher und äußerlicher Abschied von dieser Welt, und es wird dem Gut Urlaub und Abschied gegeben.

 

 

Martin Luther, Sermon von der Bereitung zum Sterben

 

 

 

Dem zeitlichen Gut  "Urlaub und Abschied" geben. Ein schönes "Schluß"wort.

Aber bitte mit Testament!

 

 

Testier it ! ©

 

 


                                                            

 


 Verschiebe nur dann etwas auf morgen, wenn es dir nichts ausmacht, darüber zu sterben.

 

Pablo Picasso

 

Testier it ! ©

 


 

 

 

Eiffel hinterließ der Welt seinen Turm .

 

Nobel stiftete einen Preis.

 

Der Schokoladenfabrikant Ludwig baute ein Kunstmuseum.

 

 

Auch wenn Sie kein Architekt oder Sprengstoff- oder Schokoladenfabrikant sind  ( sondern  nur Schokolade essen ),  können Sie etwas Bleibendes für die Nachwelt schaffen.

 

 

Mit einem Testament für eine gute Sache bauen Sie das Fundament einer besseren Welt !

 

 

Testier it ! ©

 

 

 

 

 

 

 

Es gibt keinen Besitz, der einen Mangel an Sorgfalt vertrüge.

 

 

Thomas Mann , Buddenbrooks

 

 

Testier it ! ©

 

 


 

 

 

König Lear, der als alter Mann seine drei Töchter einem Liebestest unterwirft und dann, wie im Märchen, die gute Tochter verstößt und den beiden falschen sein Reich vererbt.

 

Zur Strafe wird er von ihnen verstoßen, und wir erleben auf der Bühne die Qual eines langsamen Schrumpfungsprozesses, bis der Alte tobend und protestierend, seine Macht, seine gesellschaftliche Rolle, seine Bediensteten, sein Haus , seine Kleider, seine Kinder und schließlich den Verstand verliert, weil er die Spannung zwischen seiner Impotenz und seinen wuterregenden Qualen nicht mehr aushalten kann.

 

 

Dietrich Schwanitz, Bildung - alles , was man wissen muß, S.224 , 

zu Shakespeares Drama "König Lear"

 

 

Testier it ! ©

 


 

 

 

 

Ein alter Mann ist stets ein König Lear !

 

 

Goethe, im Alter von 78 J.  in einem Gedicht , zit. nach M. Reich - Ranicki, Mein Leben, S.120 :

 

 

Testier it ! ©

 


 

 

 

Und wenn der Tag der letzten Reise anbricht, /  und das Schiff ohne Wiederkehr bereit zum Ablegen ist, /  wirst du mich mit leichtem Gepäck an Bord finden.

 

 

Tina Modotti, Fotografin, Freundin Frida Kahlos, auf der Flucht nach Spanien, ein Gedicht Antonio Machado´s  zitierend

 

 

Für das  "schwere Gepäck " machen Sie doch einfach ein Testament !

 

 

Testier it ! ©

 


 

 

 

Als ich das Essen kündigte, schenkte ich ihm Alberts Ring:

eine Steinkamee aus Achat mit dem edlen Profil eines griechischen Pilosophen.

Es gibt geistige Verwandte, die ebenso wie die leiblichen erben sollten !

 

Ingrid Noll, Kalt ist der Abendhauch, S.8

 

 

Nach der gesetzlichen Erbfolge erben "geistige" Verwandte nichts !

Da hilft nur: Schenken oder ein Testament machen !

 

Testier it ! ©

 


 

 

 

Non e`un ´eredita`, un portafortuna / che puo` reggere all `urto dei monsoni /

sul fil ragno della memoria, / ma una storia non dura che nella cenere / e persistenza e`solo l`estinzione.

 

Kein geerbtes Vermögen, kein Glückspfand /  kann dem Stoß widerstehn der Monsune, /  retten des Andenkens hauchdünnen Faden, /  eine Geschichte dauert nur in der Asche /  und beständig ist nur das Erloschensein.

 

Eugenio Montale ( 1896- 1981) , ital. Poet, Kleines Testament (aus: Glorie des Mittags )

 

 

Gut !  Aber Sie können es gezielt weitergeben, das geerbte Vermögen.

Mit einem Testament.

 

 

Testier it ! ©

 

 


 

 

Der nackte Mensch kennt keine Klassenfrage. /  Man könnte , falls man Tinte hätte, schreiben: / " Ich kündige. Auf meine alten Tage /  will ich in meiner Wanne bleiben." / Und weil man eben, was nach dem Tod kommt, /  kennt, schreibt man am besten in sein Testament: "Legt mir ins kühle Grab Warmwasserleitung!"

 

Erich Kästner, Monolog in der Badewanne

 

 

Läßt sich doch machen, mit Testament !

 

Testier it ! ©


 

 

 

Als Noah die Arche baute, regnete es nicht .

 

 

Aus der Werbung einer Versicherungsgesellschaft

 

 

Testier it ! ©


 

 

 

Post Sriptum/ Schont die guten Taschentücher./   Ihr Herrn Verleger meiner wenigen Bücher. /  Mein "letzter Wunsch" - man mag ihn übelnehmen :  /  Zahlt meinem Kind die fälligen Tantiemen!

 

 

Mascha Kaleko ,  dt. Lyrikerin , Temporäres Testament

 

 

 

Testier it ! ©

 


 

 

Was Du ererbt von Deinen Vätern,

verbirg  es, um es zu besitzen !

 

 

Goethe, Faust I, leicht verballhornt

 

 

 

Testier it ! ©

 

 


 

 

Einem ehrlichen Manne, der es sich in der Welt hat sauer werden lassen, ist die Vorstellung des Grabes nicht so marternd als die Vorstellung eines lachenden Erben.

 

 

Gotthold Ephraim Lessing ( 1729 - 1781 ) , Schriftsteller

 

 

Testier it ! ©

 

 


 

 

 

Dies Haus ist  mein und doch nicht mein,

Wer vorher da, s´war auch nicht sein,

Wer nach mir kommt, muß auch hinaus:

Sag´, lieber Freund, wem ist dies Haus ?

 

 

Inschrift an einem alten Haus

 

 

Antwort: Im Grundbuch - und im Testament dessen, der dort eingetragen ist !

 

 

Testier it ! ©

 

 


 

 

 

Gehen Sie stiften - mit Ihrem Vermögen !

 

Nein, nicht ins Ausland !

 

Widmen Sie Ihr Vermögen dem Gemeinwohl -

 

mehren  Sie Ihr Ansehen und sparen noch Steuern !

 

Wie geht das ?

 

 

Gründen Sie eine Stiftung !

 

 

Testier it ! ©


 

 

Mit Testament lebt man länger -

ohne Testament stirbt man länger !

 

Hans Flick, Erbrechts-Anwalt

 

 

Testier it ! ©

 

 

 


 

 

 

 

Nach der Bestattung des Großvaters überlegten die Brüder meiner Mutter, wer ihren Vater beerben solle. Aber er, der arme Rabbiner, hatte nichts, gar nichts hinterlassen - nur eine goldene Uhr, ein Geschenk zu seiner Konfirmation , der Bar-Mizwa, im Jahre 1861. Die Brüder meinten, er habe keines seiner Enkelkinder mehr geliebt als mich, ich solle die Uhr erhalten.

 

 

Marcel Reich-Ranicki, Mein Leben, S. 138

 

Glück gehabt, Marcel - so ganz ohne Testament !

 

Wenn Sie also Ihrem Lieblingsenkel Ihre goldene Uhr vererben wollen,

dann besser  mit Testament !

 

 

 

Testier it ! ©

 

 


 

 

 

Laß`  ich schon nicht viel zu erben,

Ey so hab` ich edlen Wein;

Will mit andern lustig seyn,

Wann ich gleich allein muß sterben.

 

Martin Opitz, Dichter d. Barock

 

 

Testier it ! ©

 

 


 

 

Alles verzehrt am End´

macht das beste Testament !

 

Volksmund

 

... für die Schulden !

 

Testier it ! ©

 



 

 

"Unser Leben ist ein rascher Übergang...
Ich habe Gesetz und Recht herrschen lassen, ich habe Ordnung und Klarheit in die Finanzen gebracht...


Nachdem ich diese Pflichten gegen den Staat erfüllt habe, müßte ich mir ewig Vorwürfe machen, wenn ich meine Familienangelegenheiten vernachlässigen würde.
Um Zerwürfnisse , die wegen meiner Erbschaft unter meinen nächsten Angehörigen entstehen könnten, zu vermeiden, erkläre ich meinen letzten Willen..."

Friedrich der Große - Testament vom 8.01.1769

 

Testier it ! ©

 

 


 

 

 

"Jemand, der nach seinem Tod Millionen hinterläßt, blamiert sich !"

 

 

 

Andrew Carnegie, Stahl-Millionär, der eine Universität,  Bibliotheken, Museen und die berühmte Carnegie-Hall spendete.

 

 

Testier it ! ©

 


 

 

Wenn alle Eltern so vernünftig wären und ihren Kindern, die gleiche Liebe verdienen, gleiche Liebe bewiesen, wieviel Unfrieden und Unheil könnte dadurch vermieden werden.

 

 

Johann Peter Hebel

 

Testier it ! ©

 


 

 

Es wird berichtet, ein Mann sei zum Notar gekommen und habe ihn gebeten, ein Testament aufzusetzen, das so vollständig und klar sei, daß später kein Streit über dessen  Auslegung entstehen könne.

 

Darauf habe der Notar geantwortet :

 

"Guter Mann, das hat selbst Gott-Vater zweimal vergeblich versucht, und seit fast 2000 Jahren streiten sich die Gelehrten über die Auslegung."

 

Weirich, Erben u. Vererben, Rz 333

 

Dennoch:

 

Testier it ! ©

 

 

 


 

 

Wer seinen Kindern giebet Brodt,

und leidet hernach selber Noth,

den schlage man mit Küelen todt.

 

 

 

Inschrift am ehemaligen Brandenburger Tor in Woldegk / Mecklenburg

 

 

 

 

Testier it ! ©

 

 


 

 

 

Testier it ! ©


>>zurück<<

© Rechtsanwalt und Notar Gisbert Bultmann