Rechtsanwalt & Notar
Testier it! ©

G I S B E R T   B U L T M A N N

 Ihr Spezialist für Erbrechtsfragen
H e r t e n e r  S t r .  2 1  •  4 5 6 5 7  R e c k l i n g h a u s e n  •  F o n  .  0  2 3  6 1  .  9 3  1 7  6  0

Willkommen
Aktuelles
Vorsorgevollmacht
  Sieben Regeln
  Broschüren / Mustertexte
  High-Involvement
  Aufgabe / Umfang
  Form / Notar / Kosten
  Hausbesuch / Service
  Generalvollmacht
   Wettlauf der Geliebten
   Omas Konto geräumt
   Mißbrauch u. mysteriöses Urteil
  Buch-Tipp für Juristen
  Vorsorgeregister
Patientenverfügung
Betreuungsrecht
Erben & Vererben
Vor Gericht
Dies & Das
Profil
Kontakt

 Generalvollmacht

 

Als Vorsorgemaßnahme kommt  eine Generalvollmacht in Betracht.

 

Durch sie wird gewährleistet, dass der Bevollmächtigte im Notfall z.B. über Bankkonten verfügen kann und die  finanziellen Angelegenheiten regeln kann.

 

Zwei Generationen...

Eine Generalvollmacht ermöglicht es

dem Bevollmächtigten außerdem,

über das Vermögen zu verfügen und

auch Abrechnungen mit

Versicherungen und Beihilfestellen abzuwickeln.

 

Der Notar wird im übrigen prüfen, ob

eine Einschränkung des Umfanges

der Generalvollmacht im einzelnen

Fall sinnvoll ist. 

 

Eine Generalvollmacht im klassi-schen Sinne ersetzt aber nicht  nicht die Vorsorgevollmacht, denn es sind in ihr nicht die gesundheitlichen Belange, des Aufenthaltsbestimmungsrechts usw. geregelt , also die Dinge, die im vorgerückten Alter  zunehmende Bedeutung erlangen.

 

Daher ist die Generalvollmacht herkömmlichen Typs geeignet für den Übergang von einer Situation, in der der Senior noch alles erledigen könnte, aber ganz gerne entlastet wird durch die  Hilfe von Sohn oder Tochter oder des noch fitten Lebens-oder Ehepartners in Anspruch nimmt, bis zum Eintritt der Geschäftsunfähigkeit

 

 

Man sollte aber nicht überrascht werden von einer sich jäh verschlechternden Verfassung.

 

 

Dann wäre die Vorsorgevollmacht nötig ! 

 

 

zurück <<

© Rechtsanwalt und Notar Gisbert Bultmann