Rechtsanwalt & Notar
Testier it! ©

G I S B E R T   B U L T M A N N

 Ihr Spezialist für Erbrechtsfragen
H e r t e n e r  S t r .  2 1  •  4 5 6 5 7  R e c k l i n g h a u s e n  •  F o n  .  0  2 3  6 1  .  9 3  1 7  6  0

Willkommen
Aktuelles
Vorsorgevollmacht
  Sieben Regeln
  Broschüren / Mustertexte
  High-Involvement
  Aufgabe / Umfang
  Form / Notar / Kosten
  Hausbesuch / Service
  Generalvollmacht
   Wettlauf der Geliebten
   Omas Konto geräumt
   Mißbrauch u. mysteriöses Urteil
  Buch-Tipp für Juristen
  Vorsorgeregister
Patientenverfügung
Betreuungsrecht
Erben & Vererben
Vor Gericht
Dies & Das
Profil
Kontakt

 Enkel räumt Konto seiner Großmutter

 

Enkel fälschte Kontovollmacht seiner Großmutter

Bank-Institut muss 21.600 Euro erstatten

Bonn. Ein Enkel hat mit gefälschten Unterschriften das Konto seiner Großmutter geräumt.

 

Nun muss die Bank der 79-jährigen Kundin insgesamt 21.600 Euro zurückzahlen. Das Fälschungsrisiko liege grundsätzlich bei der Bank, urteilte das Bonner Landgericht in einem Zivilstreit (AZ: LG Bonn 3 O 192/05).

 

Der 24-jährige Mann hatte die Unterschrift der Großmutter auf Scheckvordrucken wie auch unter einer Kontrollvollmacht gefälscht und die manipulierten Dokumente in Bank-Filialen in Euskirchen und Köln vorgelegt, wo ihm Geldbeträge zwischen 500 und 2000 Euro ungeprüft ausgezahlt wurden.


Die Bank kann den Schaden jetzt bei dem arbeitslosen Enkel einklagen. Er wurde wegen Urkundenfälschung und Betruges bereits zu 5400 Euro Geldstrafe verurteilt.


WAZ vom 19. November 2005



>>zurück<<

© Rechtsanwalt und Notar Gisbert Bultmann