Rechtsanwalt & Notar
Testier it! ©

G I S B E R T   B U L T M A N N

 Ihr Spezialist für Erbrechtsfragen
H e r t e n e r  S t r .  2 1  •  4 5 6 5 7  R e c k l i n g h a u s e n  •  F o n  .  0  2 3  6 1  .  9 3  1 7  6  0

Willkommen
Aktuelles
Vorsorgevollmacht
Patientenverfügung
Betreuungsrecht
Erben & Vererben
  Anwalt im Erbrecht
  Notar im Erbrecht
   Testier it ! ©
   Testamente und Erbverträge
   Erbschein
   Erbausschlagung
   Hausübergabeverträge
     Der Austrag
   Schenkungen
   Stiftungen
   Tipps zur Erbschaftsteuer
   Internationales Privatrecht
Vor Gericht
Dies & Das
Profil
Kontakt

Der Austrag

 

Die Summe der Gegenleistungen, die sich der Bauer und seine Ehefrau  bei Übergabe des Hofes auf einen seiner Söhne - meistens - ausbedingen ließ, nennt man - regional bedingt

 

Leibgedinge, ja sogar  Leibzucht,  Altenteil  oder auch  A u s t  r a g .

 

Da geht es um Wohnungs- oder Nießbrauchrecht, eine Rente,  das Recht auf Pflege,  Fahrten zur Kirche und in die Stadt zum Arzt oder Einkauf, um ein halbes Schwein pro Jahr , soundsoviel Flaschen Wein pro Jahr o.ä.

 

Ein von mir in der Süddeutschen Zeitung entdeckter Artikel der preisgekrönten stellvertretenden Chefredakteurin  Evelyn Roll beschreibt eine

"Austragshäuslekolonie".

 

 

 >>zurück>>

© Rechtsanwalt und Notar Gisbert Bultmann