Rechtsanwalt & Notar
Testier it! ©

G I S B E R T   B U L T M A N N

 Ihr Spezialist für Erbrechtsfragen
H e r t e n e r  S t r .  2 1  •  4 5 6 5 7  R e c k l i n g h a u s e n  •  F o n  .  0  2 3  6 1  .  9 3  1 7  6  0

Willkommen
Aktuelles
Vorsorgevollmacht
Patientenverfügung
Betreuungsrecht
Erben & Vererben
Vor Gericht
Dies & Das
  Erben literarisch
  Berühmte Testamente
  Besondere Erbfälle
  Berühmte Nachlässe
  Anekdoten
  Spielwiese
   Humor
     BH - aus EU - Sicht
     Müde
     Edel & Starck
     Vollstrecker
     Bester Anwalts-Witz 2003
     Gute Vorsätze
     Juristen am Mittagstisch
     Preistafel für Fragen
     Justiz
     AIDA statt Altenheim
     Manager
     Windows XP
     Mann und Frau
Profil
Kontakt
   
 
 

 AIDA statt Altenheim !

 
   
   
 


„Ich will nie ins Altenheim“

Wenn ich einmal in später Zukunft alt und klapprig bin, werde ich bestimmt nicht in ein Altersheim gehen, sondern auf ein Kreuzfahrtschiff.

Die Gründe dafür hat mir Ullallalla Schmidt geliefert:

Die durchschnittlichen Kosten für ein Altersheim betragen 200,-€ pro Tag.
. . . lieber AIDA statt Altenheim !

Ich habe die Reservierung für das Kreuzfahrtschiff „AIDA geprüft und muss für eine Langzeitreise als Rentner 135 € pro Tag zahlen !

Nach Adam Riese bleiben mir dann noch 65 € pro Tag über. Die kann ich verwenden für:


Trinkgelder 10 € pro Tag

Ich habe mindestens 10 freie Mahlzeiten an Bord, wenn ich in eines der Restaurants wackele und sogar das Essen mir aufs Zimmer bringen lasse, d.h. ich kann jeden Tag der Woche mein Frühstück im Bett einnehmen.

Die AIDA hat drei Swimming-Pools, einen Fitnessraum, freie Waschmaschinen und Trockner und sogar jeden Abend Shows.

Es gibt auf dem Schiff kostenlos Zahnpasta, Rasierer, Seife und Shampoo.

Das Personal behandelt mich wie einen Kunden, nicht wie einen Patienten. Für 5 € Trinkgeld lesen mir die Stewards jeden Wunsch von den Augen ab.

Alle 8 bis 14 Tage lerne ich neue Leute kennen (und kann die nach der Zeit auch wieder vergessen).

Fernseher defekt? Glühbirnen müssen ausgewechselt werden? Die Bettmatratze ist viel zu weich oder zu hart? Kein Problem, das Personal wechselt es kostenlos und bedankt sich für mein Verständnis.

Frische Bettwäsche und Handtücher selbstverständlich jeden Tag, und ich muss nicht einmal nachfragen.

Wenn ich im Altersheim hinfalle und mir die Rippen breche, komme ich in ein Krankenhaus und muss gemäß der neuen Krankenkassenreform täglich dick draufzahlen. Auf der „AIDA“ bekomme ich für den Rest der Reise eine Suite und werde vom Bordarzt kostenlos verarztet.

Und das Beste:

Mit der „AIDA“ kann ich nach Südamerika, Australien, Japan, Asien … wohin auch immer ich will.

Darum sucht mich in Zukunft nicht in einem Altersheim, sondern just call shore to ship. Ich spar auf der „AIDA“ damit jeden Tag 50,-€ und muss nicht einmal für meine Beerdigung ansparen.

Mein letzter Wunsch ist:

Werft mich nur grade über die Reeling – kostenlos!



RE-SOLUT Ausgabe 4/2005

Zeitschrift des Seniorenbeirates der Stadt Recklinghausen



>>zurück<<

   
   
   
 
© Rechtsanwalt und Notar Gisbert Bultmann